Sie sind hier: Startseite » Die Gemeinden » Wankendorf

Wankendorf

Geschichtliche Erwähnung fand Wankendorf zum ersten Mal 1316 als Gründung eines aufständigen Bauernführers namens Waniko, der es Wanikendhorpe = Dorf des Waniko nannte. Die Gemeinde Wankendorf entstand in ihren heutigen Grenzen bei der Auflösung der Gutsbezirke am 30. September 1928 durch Zusammenlegung der früheren Landgemeinde Wankendorf mit 767 ha und dem Gut Löhndorf (zuvor zum Gutsbezirk Depenau gehörig) mit 496 ha. Als Folge der Aufsiedlung des Gutes Bockhorn erhöhte sich der Gebietsstand am 01. März 1969 im Rahmen der Umgemeindung noch einmal um 73 ha auf nunmehr 1.336 ha. Zur Gemeinde gehören damit in den Außenbezirken die Ortteile Bansrade, Bockelhorn, Jägersberg, Kölling, Köllingbek, Kuhlrade, Löhndorf, Obendorf und Schimmelhof.

Ursprünglich war Wankendorf ein Dorf der Bauern, Handwerker und Landarbeiter. Nach dem zweiten Weltkrieg hat sich die Struktur des Dorfes erheblich gewandelt.
Die Einwohnerzahl hat sich damals von 1.100 Einwohnern auf 2.200 Einwohner verdoppelt. Am 31.03.2015 zählte die Gemeinde 2.925 Einwohner. Es sind nur noch zwei landwirtschaftliche Betriebe im Ortsbild erhalten geblieben. Stattdessen sind durch Betriebserweiterungen und Neuansiedlungen von Betrieben zahlreiche neue Arbeitsplätze entstanden.

Durch die günstige Verkehrslage - im Mittelpunkt von Kiel, Bad Segeberg, Plön und Neumünster - ist Wankendorf eine bevorzugte Wohn- und Pendlergemeinde.
In diesem Zusammenhang ist auch das Wankendorfer Gewerbegebiet, das Mitte der neunziger Jahre entstand, mit dem Standortvorteil der A 21 und der A 7 besonders zu erwähnen. Durch die gleichzeitige Erschließung von Gewerbe- und Wohngebieten trägt die Gemeinde dem Wunsch nach "Arbeit am Wohnort" Rechnung.

Wankendorf als Standort der Amtsverwaltung ist seit 1970 anerkannter ländlicher Zentralort und deckt überwiegend die Grundversorgung der Bevölkerung des Nahbereiches ab. Durch ein gemeindeeigenes Wasserwerk wird die zentrale Wasserversorgung gewährleistet und die Anfang der siebziger Jahre erbaute zentrale Kläranlage - damals eine der modernsten Anlagen Europas – wurde aufwändig modernisiert.

Der "Alte Bahnhof"

(Foto: exklusivMARKETING.de)

Einkaufsmöglichkeiten von A wie Auto bis Z wie Zahnbürste, moderne Arztpraxen für Mensch und Tier, eine der größten Kindertagesstätten des Kreises Plön, ein Waldkindergarten, moderne Sportanlagen, eine Grundschule mit betreuter Grundschule und offener Ganztagsschule, der „Alte Bahnhof“ mit dem Heimatmuseum, Seniorenwohnanlagen mit Betreuungsangeboten und eine Kirche mit gemeindeeigenem Friedhof und Trauerhalle befinden sich im Ort.

Die dörfliche Gemeinschaft wird durch die jährlich stattfindenden Aktionen der Gemeinde, wie Ferienpass, Seniorenfahrt und Dorffest, vor allem durch die Vielfalt der über 50 engagierten Vereine und Verbände einschließlich der Freiwilligen Feuerwehr geprägt.

Ballsporthalle

Gepflegte Sportanlagen, wie der Jahnsportplatz und der Schulsportplatz, die Schulsporthalle und die im Jahr 2001 errichtete Ballsporthalle mit über 150 Tribünenplätzen, eine Tennisanlage mit sieben Plätzen, ein Schützenhaus und eine Badestelle am Schierensee runden das Bild ab.

Der Schierensee

(Foto: exklusivMARKETING.de)

Zunehmend an Bedeutung gewinnt der Fremdenverkehr. Inmitten der herrlichen Natur am westlichen Rand der Holsteinischen Schweiz bietet Wankendorf Urlaubern das ideale Feriendomizil: Ruhe und Entspannung in unverwechselbarer schleswig-holsteinischer Landschaft mit besten Anbindungen und kurzen Wegen zur Nord- und Ostsee und allen Sehenswürdigkeiten unseres Bundeslandes.

Marktbrunnen

(Foto: exklusivMARKETING.de)

Zur Steigerung der Attraktivität unternimmt die Gemeinde große Anstrengungen, die Infrastruktur durch Sanierungs- und Umgestaltungsmaßnahmen im Fußwege- und Straßenbereich sowie am Marktplatz zu verbessern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.Wankendorf.de .

Bürgermeisterin Silke Roßmann

Bürgermeisterin der Gemeinde Wankendorf
Silke Roßmann
Steigkoppel 12, 24601 Wankendorf
Tel. (0 43 26) 7 73

1. stellvertretender Bürgermeister
Falk Salisch
Seestraße 8, 24601 Wankendorf
Tel. (0 43 26) 17 99

2. stellvertretende Bürgermeisterin
Christine Hansen
Alter Bahndamm 21 a, 24601 Wankendorf
Tel. (0 43 26) 28 95 25