Sie sind hier: Startseite » Das Amt » Wappen und Flagge

Wappen und Flagge

Das Wappen

Seit Beschluss des Amtsausschusses vom 27.05.2010 führt das Amt Bokhorst-Wankendorf ein eigenes Wappen.

Das Wappen zeigt:
"Von Blau und Rot durch einen silbernen Wellenbalken geteilt. Unten vier leicht fächerförmig sich überlappende goldene Buchenblätter, daraus zum Schildhaupt wachsend vier silberne in Höhe des Wellenbalkens rote Ähren."

Die Flagge

Die Flagge des Amtes zeigt:
"Auf dem nach Art des Wappens geteilten Flaggentuch die Figuren des Amtswappens in flaggengerechter Tinktur."

Historische Begründung

Das Amt Bokhorst-Wankendorf besteht seit dem Jahre 2008 und wurde gebildet aus den Gemeinden der ehemaligen Ämter Wankendorf (Belau, Ruhwinkel, Stolpe und Wankendorf) und Bokhorst (Großharrie, Rendswühren, Schillsdorf und Tasdorf).

Die vier silbernen Getreideähren im oberen Teil des Schildes sind ein Zitat aus dem Wappen des ehemaligen Amtes Wankendorf und stehen für dessen vier Gemeinden, die vier goldenen Buchenblätter für die vier Gemeinden des ehemaligen Amtes Bokhorst. Der Wellenbalken symbolisiert die vielen Gewässer (Flüsse und Seen) innerhalb des Amtsgebietes.

Die Amtsflagge kann hissfertig mit Liekband und Tau in der Größe 120 x 200 cm zu einem Preis von 35,00 Euro in der Amtsverwaltung erworben werden.
LEIDER ZUR ZEIT NICHT VERFÜGBAR!